Norwegen Angelfreunde

Info Portal

Mit Seekarte und GPS

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

 

3 . Der Kartenmaßstab Schnelles Ermitteln von Entfernungen


Der Kartenmaßstab ist das Verkleinerungsverhältnis einer Karte. Er definiert das Verhältnis einer Entfernung in der Karte zu ihrer Entsprechung in der Natur.


Die konkrete Darstellung wird als Maßstabsangabe bezeichnet. Der Maßstab wird üblicherweise als Proportion 1 : Maßstabszahl angegeben. Solche Angaben werden viele auch aus dem Modellbau kennen. Ausgesprochen wird diese Maßstabsangabe z.B. als „Eins zu Zwanzigtausend“. Aus Seekarten, die wir im Allgemeinen für unsere anglerischen Zwecke nutzen, sind mir persönlich die folgenden Maßstäbe bekannt und sinnvoll:

 

 

1:20.000   

1:50.000 


                                              

           1:100.000

 

Was bedeutet nun dieser Maßstab, der auf unseren Seekarten angegeben ist und was können wir damit anfangen?


Der Maßstab 1:100.000 sagt uns, dass 1cm Länge in unserer Karte, 100.000cm in der Natur entspricht. Genau, das sind 1000m, oder 1km. Ist z.B. eine interessante Angelstelle von unserem Hafen, auf einer Karte 1:100.000, 10cm entfernt dann entspricht dies demzufolge 10km Fahrstrecke. Hat man ein Boot, das etwa 20km/h schnell fährt – dies zeigt einem z.B. das GPS an – benötigt man etwa eine halbe Stunde um diese Position zu erreichen. Bei normalen Wind- und Wasserverhältnissen, natürlich. Dies kann für die Planung bestimmter Touren durchaus von Bedeutung sein.


Die anderen o.g. Maßstäbe gelten dann natürlich entsprechend. Das heißt bei einer Karte 1:50.000 entspricht 1cm in unserer Karte 50.000cm in der Natur, sprich 500m. Natürlich erhöht sich die Detailtreue einer Karte, je kleiner das Verhältnis der Zahlen zueinander wird. Man kennt das aus digitalen Karten, in die man „hinein zoomt".


Hat man eine Karte, aus der man – aus welchen Gründen auch immer – keine Koordinaten entnehmen kann, kennt aber den Maßstab der Karte, kann uns das trotzdem helfen die gewünschte Angelposition zu finden. Wie das funktioniert, erfahrt ihr im Kapitel 5

 

Noch ein Tipp, zu den Entfernungsangaben in Seekarten. Am senkrechten Rand - und nur an diesem - jeder Seekarte, dort wo man die Koordinate in Grad und Minuten ablesen kann, kann man auch eine Strecke ablesen, bzw. abmessen. Der Abstand von einer vollen Minute, zur nächsten vollen Minute, entspricht 1 Nautischen Meile (Seemeile). Man kann also auch, die Entfernung zwischen zwei Punkten in der Karte mit einem Zirkel abgreifen und dann am senkrechten Kartenrand – den Abstand zwischen beiden Zirklespitzen – in Nautischen Meilen ablesen.

Auch hier noch einmal der Hinweis auf die Ausführungen von Heinz-Jürgen


Auch das GPS kann man, wenn man möchte, auf die Nautische Meile – im Setup anstatt dem metrischen System – umstellen. In diesem Fall würde uns das GPS dann auch die Geschwindigkeit in Knoten anzeigen, was Nautischen Meilen / Stunde entspricht.

 

 

Listinus Toplisten Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Copyright © 2015 All Rights Reserved.