Sommarøy

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

 

Endlich wieder Sommaroy!

 

Nach den großen Erfolgen 2005 und 2006 entschieden wir uns abermals für Sommaroy.
Wir sollten unser Entscheidung nicht bereuen. Am 5.6 flogen wir diesmal ab D`dorf mit Linie nach Tromsö.
Super organisiert."Danke an Kingfisher".Die Jahre vorher gab es immer mal wieder Probleme mit Charter ab Frankfurt. Aber Schwamm drüber.
Endlich in Norwegen!
Auf der Busfahrt von Tromsö zur Anlage mussten wir mit erschrecken vernehmen das Kitel,laut Busfahrer, im Urlaub sei. Unsere gute Laune litt ein bisschen, weil wir Ketil(der gute Geist der Anlage)die letzten Jahre als super Typ,der einem mit Rat und Tat zur Seite steht, kennen und ins Herz geschlossen haben. Um so größer unser erstaunen besser gesagt unsere Erleichterung als der vorgenannte Geist uns an der Anlage in Empfang nahm.
Sein Urlaub war vorbei.Bei uns begann er jetzt erst richtig.

Schnell hatten wir unser Boote.(Ketil erzählte uns noch das sich momentan die Fischerei etwas schwierig erweist,weil keine Futterfische auf den Außenplateaus zu finden sind.)
Also machten wir uns auf den Weg Richtung Fjord,unter die Brücke die Sommaroy mit dem Festland verbindet.
Echos satt aber keine bisse.Ausser Uwe,er fing einen nach dem anderen(alles Dorsche zwischen 3 und 4 kg)
"Uwe was machen wir falsch?" 10 Minuten später "Ihr müsst den Pilker ruhig liegen lassen nicht bewegen" Er hatte recht.Ab da fingen wir alle,alles schöne Filetdorsche.
Nun wird es Zeit unsere Gruppe vorzustellen:

Claudia :die einzige Frau,aber Ausdauer wie ein Mann und Gespür für große Fische.

Wolfgang :der Fanatiker 20 stunden auf dem Wasser sind 4 stunden vom Angeltag geklaut.Schlafen können wir zuhause!

Uwe :hat die Nase und immer den richtigen Riecher für (Big Fisch).Der perfekte Guide.

Und meine Wenigkeit :Rolf meine Name.Versuche alles in Worte zu fassen und bin beim angeln auch recht Erfolgreich.

Am 2. Tag fahren wir an eine uns gut bekannte Stelle.Einen Engpass zwischen zwei Inseln.Bei Insidern auch als Platz 18 bekannt.Die letzten Jahre hatten wir dort immer wieder Heilbutts , große Dorsche und gute Steinbeißer erbeutet.
Auch diesmal sollten wir recht behalten.Köhler 9,5 kg ,Dorsch10 kg ,11,5kg und 12kg das waren die größten.

Der 3.Tag. Natürlich wieder auf 18 aber Pustekuchen nichts ging .Wir fahren in den Fjord links rum,rechts rum.Nichts Ein Tag verschenkt!

Am nächsten morgen fragten wir Ketil nach seiner Meinung .Worauf er meinte :“selbst wenn kein Futterfisch da ist,auf den Außenplateaus seid ihr am besten aufgehoben!“Da das Wetter es einiger maßen zu ließ sind wir raus und siehe da „Heilbutt“ 11,5kg ,Dorsch 10 kg und einige kleine Steinbeißer, sowie ein paar schöne Schellfische. Für Insider Platz 10

5.Tag Wieder raus ,aber diesmal auf Plateau 3,wo wir vorher noch nie waren.
Volltreffer! Dorsche 6 bis 11 kg und einen “Heilbutt” von fast 13 kg, sowie zwei kleinere , die wir nicht gewogen haben. Perfekt oder?

6. und letzter Angeltag:
Der Wind hatte auf Nord gedreht, es wurde deutlich kühler (5°c) und zu allem übel Regen , Regen und Regen. Aber egal Hauptsache raus und angeln. Natürlich zur 3 und was soll ich sagen , ein super Dorsch von 16 kg sollte unseren letzten Angeltag krönen . Bevor wir weiter zuschlagen konnten verschlechterte sich das Wetter Zusehens , der Wind frischte auf und wir entschieden uns die Tour 2007 im trockenen bei einem Bier ausklingen zu lassen.
Ein Tipp zum Schluss für all` die glücklichen die dieses Jahr noch nach Sommaroy fahren .Fangt euch an den Felsen nahe der Anlage kleinere Köhler, am besten mit starken Heringspaternostern . Schleppt diese (Köer) auf den Plateaus kurz über Grund (ca. 2 bis3 m). Alle Fische über 10 kg haben wir auf diese Art erbeutet.
Für uns ist klar 2008 sind wir wieder am Start , natürlich Sommaroy. Gebucht ist auch schon !!!
Bei 4 Heilbutts , größter knapp 13 kg, etliche Dorsche über 10 kg , größter 16 kg, sowie Steinbeißer , Lumb, Schelli und Leng,(Schöne Köhler waren diese Jahr nicht so vertreten . Größter 9,5 kg) fällt diese Entscheidung nicht schwer.
Bis nächstes Jahr Claudia , Uwe , Wolfgang und Rolf.
Nachtrag: Claudia und ich werden ende Juli noch 1 Woche in Finnkroken verbringen . Wir zählen schon die Stunden. Hoffentlich genauso Erfolgreich!!

Miniaturansicht angehängter Grafiken

 

 
 
  
 
 
 

 
  
 
  

 

Fragen nicht nur zu diesem Thema werden hier gern Beantwortet:

http://www.norwegen-angelfreunde.de