Norwegen Angelfreunde

Info Portal

Korshamn Juni 2004

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Korshamn  Juni 2004 

 

Hallo,
hier nun unser kleiner Reisebericht vom aus Korshamn 05.06. – 12.06.04

Samstag , 05. Juni 2004 , Ankunft
Nach ruhiger Überfahrt in Kristiansand pünktlich mit Harald IV angekommen.
Knapp 2 Stunden Autofahrt bis Korshamn. Gegen 10:00 Uhr konnten wir dann schon die Hütte bezogen werden, welche auf einer kleinen Insel ca. 30m vom Festland entfernt liegt.
Normalerweise wäre die Unterkunft erst ab 14:00 Uhr verfügbar, ein kurzer Anruf beim Vermieter und alles lief problemlos ab.
Starker Wind, weiter raus zu fahren mit dem Boot erscheint nicht ratsam, obwohl 2 – 3 Bft. angesagt waren. Vom Ufer aus ein paar kleinere Pollack und eine kleine Meerforelle.

Sonntag, 06. Juni 2004
Gegen 08:00 Uhr raus, regnerisch ,kalt und diesig, 100m Sichtweite, deshalb nur in Sichtweite der Küstenlinie geblieben , einige kleinerer Pollack Köhler und Leng, dann ein Heringschwarm, endlich rappelt es mal an der Angel. 1 Dorsch von ca. 8 Kg unter den Heringen auf Pilker gefangen. . Wir haben dann leider den Schwarm verloren.
Gegen Abend dann noch mal probiert, 1 kleiner Leng. Aufgrund des plötzlich auftretenden Nebel verziehen wir uns zur Unterkunft.
.

Montag , 07. Juni 2004
Früh raus, 0600 Uhr Abfahrt, wir wollen die Flut voll mitnehmen Es regnet, ist viel zu kalt für diese Jahreszeit und wieder recht diesig. Im ganzen abgefahrenen Gebiet kaum Fisch auf dem Echolot. ( Neskletten usw. ) 1 Schwarm mit Kleinköhlern gefunden, alles Einheitsgröße, nichts zu wollen sonst.
1 Makrele , einige wenige kleinere Köhler bzw. Pollack , 1 kleinerer Leng auf eben diese Makrele als Köder bleiben bis Mittag die ganze Ausbeute, allmählich macht sich doch jetzt der erste Frust breit. Auch bei den anderen Boten in diesem Gebiet scheint nichts zu gehen.
Wir hatten selten so wenig Fisch in 15 Jahren Norwegen auf dem Echolot gesehen.
Gegen Abend mit der Flut ein neuer Versuch, die Hoffnung stirbt zuletzt. Das Wetter hat sich ja Gott sei Dank gebessert, die Sonne lässt sich ab und an blicken, ist allerdings wieder recht windig, schauen wir mal was geht. 3 Stunden später, alles wie gehabt, so gut wie nichts.


Dienstag , 08. Juni 2004
Gegen 0800 raus, Sonne scheint, aber windig und arschkalt. Kommen nicht raus auf See, zu viel Wind. So bleibt nichts als im Schutz der Schären zu angeln. Einige kleinere Dorsche und wieder mal Mini-Köhler, handgroß.
Am Nachmittag sieht’s dann so aus als wenn das Wetter sich bessert, die Sonne kommt durch und der Wind lässt allmählich nach.
Wir haben dann eine Sandbucht gefunden, traumhaft gelegen. Anlegen und uns an einem windgeschützten Platz in die Sonne gelegt, auf die nebenbei ausgelegten Angeln auf Schollen tut sich nichts.
Allmählich haben wir alle wettermäßig erreichbaren aussichtsreichen Plätze getestet, immer das gleiche, kaum Fisch, weder an der Angel noch auf dem Echolot.
Am Nachmittag sieht’s dann so aus als wenn das Wetter sich bessert, Sonne kommt durch, der Wind lässt allmählich nach. Vereinzelt Küchendorsche gefangen, Hoffnung kommt auf das es jetzt evtl. langsam besser wird.
Gegen Abend kommt der Guide kurz auf einen Sprung vorbei, erzählt das es zur Zeit im ges. Gebiet fischmäßig nicht so toll ist. Na ja, 3 Tage haben wir ja noch.

Mittwoch , 09. Juni 2004
Alle Hoffnungen auf Wetterbesserung haben sich nicht erfüllt, Schon wieder absolut schlechtes Wetter, Regen und starker Wind, dazu saukalt. Kaum Fisch.

Donnerstag, 10. Juni 2004
05:45 , prüfender Blick aus dem Fenster, Regen und Nebel, Sichtweite kaum 100m.
aber absoluter Ententeich . Wieder hingelegt, dann 08:00 Frühstück. Wetter wird langsam besser.
Heute wollen wir auf das Plateau Neskletten, vom Wind her geht’s. Die Sonne kommt raus, Hoffnung kommt auf. Was doch so ein paar Sonnensstrahlen bewirken.
Vom Fischen her geht’s einigermaßen, einige Größere Pollacks und Köhler, auch 2 Makrelen verirren sich an die Köder. Viell. wird’s ja nun endlich besser? Bislang ist kaum was in der Tiefkühltruhe.
Am Abend noch mal in der Nähe der Hütte probieren, mal schauen. Alles wie gehabt, kaum Fisch.


Freitag, 11.Juni.2004 , letzter Angeltag
Letzter Angeltag, Regen aber windstill. Heute wollen wir es noch mal bei Neskletten probieren, Gegen 08:00 raus.
Als wir uns dem Plateau nähern haben sich schon die anderen Boote aus Korshamn dort versammelt.
Heute scheint was zu gehen, schöne Pollack und Köhler, keine Riesen aber gute Filetiergröße.
Dann ein schöner Pollack, viel. 5 – 6 kg .
Das Wetter wird schlechter, es zieht sich allmählich zu. Die Küste verschwindet im Dunst, Gott sei dank haben wir Kompass und GPS, sonst hätten wir eher abrechen müssen.
Dann plötzlich Blitz und Donner, ist zwar noch weit weg, aber wer weiß was noch kommt. Wir und alle anderen Boote verkrümeln uns lieber Richtung Unterkunft, schade das das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, sah so aus als wenn es heute ein guter Fangtag hätte werden können.
Nachmittags ist dann Gerätepflege angesagt, alles mit Süßwasser abspülen, einölen, und wieder verpacken. Samstag bis 10:00 Uhr ist Übergabe von Hütte und Booten.

Samstag, 12.Juni 2004
Heute ist Abreise, Gerät und Boot hatten wir bereits am Tag zuvor gereinigt, so dass wir heute nach einem ausgiebigen Frühstück und einigen Restarbeiten nur noch unser gesamtes Gepäck mit dem Boot aufs Festland schaffen ,die Autos beladen und Hütte und Boot übergeben mussten. Wie geahnt ist das Wetter heute super, sonnig und wenig Wind , wie schon so oft am Abreisetag
Abfahrt nach Kristiansand, die Autos dort am Fährableger abgestellt und einen Trip durch den dortigen Yachthafen gemacht, ist schon beeindruckend was dort so an Booten rumliegt.
Gegen 16:30 mit der Schnellfähre bei ruhiger See ab gen Dänemark, gerne wären wir noch geblieben, die eine Woche ging doch viel zu schnell vorbei.

Fazit:
Das Wetter hat leider nicht gepasst, wenig Fisch.
Die Hütte können wir unbedingt weiter empfehlen, für 5 Pers völlig ausreichend, allerdings wäre eine 2. Toilette nicht schlecht. Nach dem Frühstück herrschte dann doch ein verstärkter Andrang. Gegenüber der Hütte ( ca. 30m mit dem Boot ) gibt es einen Kaufmann und wie praktisch eine Tankstelle
Auch das Yelloboat war super, wir haben es mit 5 Personen benutzt, das zweite Boot blieb unbenutzt am Steg liegen. Das Boot verfügt über ein fest eingebautes Echolot mit einem Tiefenbereich bis 150m, völlig ausreichend für diese Gewässer.
Bes. positiv möchte ich hervorheben dass das Boot mit Kompass und Leuchtraketen für den Notfall ausgerüstet war, vorbildlich , haben wir so sonst noch nicht erlebt.
Direkt von der Hütte aus sollte man super Plattfisch fangen können, wir haben es mit Herings- und Makrelenfetzen probiert, nicht einmal war der Köder auch nur angelutscht. Am vorletzten Tag wurde dann das im Bereich der Hütte liegende Gebiet mit Schollennetzen ziemlich zugestellt, viell. waren wir einfach nur zu blöd oder der Köder stimmte nicht ????
Mehrmals die Woche waren gegen Abend Jugendliche an der Hütte um Rotzungen zu verkaufen, also muss Plattfisch in dem Gebiet vorhanden sein, die Frage ist nur worauf die Appetit hatten.
Unmittelbar bei der Hütte liegt das Anglerzentrum Korshamn Rorbuer, wo man auch als Nichtgast mit dem zur Anlage gehörenden Kutter raus fahren kann, der Preis beträgt 350,- NOK für 4 Std. Am Freitag war eine Gruppe damit unterwegs und hat weiter draußen ca. 200 große Seelachse gefangen, die haben dann den Fisch mit einer Schubkarre zum filetieren gefahren. Bei einer Ausfahrt einige Tage zuvor kam allerdings auch der Kutter als Schneider zurück.

Wir werden wohl wieder hinfahren, besonders das Plateau Neskletten hat es uns angetan, ich denke schon dass dort ein Super Fangplatz ist, nur das Wetter muss halt mitspielen.

GPS-Erfahrung:

Wir hatten dieses Jahr zum ersten Mal ein GPS benutzt ( Meridian Gold mit MapSend BlueNav ) , eine super Sache und total einfach zu bedienen. Insbesondere die Software ist klasse. Habe mich mit der Kaufentscheidung ziemlich schwer getan, ist ja kein Pappenstiel,
im Nachhinein bereue ich die Entscheidung keinesfalls. Kann ich nur empfehlen.

 

Fragen nicht nur zu diesem Thema werden hier gern Beantwortet:

http://www.norwegen-angelfreunde.de

 

 

 

 

 

 

Listinus Toplisten Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Copyright © 2015 All Rights Reserved.