Norwegen Angelfreunde

Info Portal

Bøfjorden 2008

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

 

2. Pause in Alfdal

 

Hier wurde nur Kaffee getrunken und schon ging’s weiter. Abends gegen 19.00Uhr waren wir dann endlich am Ziel.

Was für eine schöne Gegend

 

 

 

  1. Tag Bøførden Samstag 16.08.08

 

Abends angekommen am 16.08.08 wurde erstmal alles ausgepackt, wie gehabt.

Es gab auch das erste Bier zum anstoßen auf den Urlaub und auf gute Fänge.

Lutz versorgte uns dann noch mit dem ersten Abendessen. Er war für unser leibliches wohl zuständig, auch sein Sohn ( Chrischan gelernter Koch) hatte ebenfalls großen anteil bei der Versorgung ( Grillen) aber dazu später mehr.

 

Hausgemachte Frikadellen mit Kanntüffelsalot

 

  1. Tag Bøforden Sonntag 17.08.08

 

Einweisung der Boote durch Martin ( Leuchtturm im Norwegenangelforum)

 

Wir hatten 2 klasse Boote mit jeweils 40 PS Motoren, das eine ist ein Offenes Boot ( Uttern).

 

 

 

Das andere eins mit Schlupfkajütte.

 

Nun aber zum angeln, eins vorweg wir waren uns alle einig das wir hier kein Kampfangeln machen wollten.

Das heißt, wir sind morgens relativ früh ca. 9.00Uhr los und wollten immer gegen Mittag wieder drin sein, zwecks Essen fassen um dann Abends noch mal raus zu fahren.

 

Lutz war ja schon im Juni mit seiner Frau ( Tina) hier am Bøfjord, daher kannte er schon einige Stellen die wir ansteuern könnten.

 

 

Da wir natürlich alle scharf darauf waren, erstmal Fische zu fangen, ging die erste Fahrt zur Fähre. Jeder der schon mal am Bøfjord war, kennt die Ecke. Ansonsten wird vor Ort von Martin genau erklärt wo er denn hinfahren könnte.

 

 

Dort angekommen ging es auch schon los mit den ersten Köhlern, allerdings keine großen, sondern eher die Küchenköhler um und bei von 45-50cm. Alle wurden in einer Tiefe von ca. 20 Metern bis ca. 150 Metern gefangen

 

 

 

Ein schöner Dorsch war ebenfalls dabei und auch schöne Pollacks von 6 und 7 Pfund.

Für den ersten angriff, war die Ausbeute schon mal nicht schlecht.

Abends haben wir dann bei einem schönen kühlen blonden, einen Plan gemacht wie wir am nächsten Tag vorgehen wollten. Martin kam auch noch und hat uns mit Tips versorgt. Danke nochmals dafür.

 

 

 

 

 

Uwe unser Norge-Newbi mit seinen ersten größeren Köhler Petri auch von hier noch mal.

Lutz seiner mit 14 Pfund schon einer der größeren diesen Tages

 

Gegen Mittag sind wir dann wieder rein zum Essen fassen, eben wie jeden Tag.

 

Heute gab es

 

Gemischter Gulasch mit Pilzen und Girandole

 

Ein Genuss

 

 

Tag 3 Montag 18.08.08

 

Sind wir ebenfalls erstmal zur Fähre gefahren und haben dieses mal nicht grade viel gefangen, also jetzt ging es los langsam Neue Stellen zu suchen. Nach einem kleinen Hinweis von Martin haben wir es dann erstmal am Leuchtturm probiert, was auch nicht grade der Bringer war. Auf dem Rückweg vom Leuchtturm haben wir es dann am Ausgang vom Bøfjord versucht.

 

 

Zum Essen gab es dieses mal wieder eine Leckerei

 

Schweinekammbraten mit Rotkohl und Kanntüffel

 

Es ist echt erstaunlich mit was uns Lutz so alles versorgt.

 

Weitere Fragen zu diesem Thema beantworte ich gern im Forum:

http://www.norwegen-angelfreunde.de

 

 

Listinus Toplisten Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Copyright © 2015 All Rights Reserved.