Norwegen Angelfreunde

Info Portal

Drei Angelfreunde auf Bømlo

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
 
 
Dienstag – Sonne, leichter Wind, Drift wird kräftiger, weiterhin warm:
 
Unser Thomas hatte die letzten Tage schon immer ein paar Problemchen mit seinen Füssen, aber die Schmerzen ließen nun nicht mehr nach und wurden sogar stärker. Leider mussten wir ihn deshalb heute zum Arzt beordern, wobei uns unser Jens-Arndt als Begleiter, Dolmetscher und Kraftfahrer sehr hilfreich zur Seite stand – im Klartext: er hat die Gesamtbetreuung von Thomas an diesem Tag übernommen, so dass Frank und ich zum (verkürzten) Angeln hinausfahren konnten.
 
Dank starker Drift konzentrierten sich unsere „Fänge“ auf Kraut und andere Untergrundhindernisse – was zu gewissen Materialverlusten führte. Die Fische blieben recht rar und dazu auch noch recht klein. Einzige Ausnahme war ein mittelprächtiger Dorsch, der Harald auf den Leim – oder besser: an den Haken – ging. Ja, auch die Fische merkten: Da fehlt der dritte Mann für unseren unterhaltsamen „Wasser-Skat“.
 
 
 
Auf der Rückfahrt war noch Besichtigung vom Landhandel angesagt – klar, mit Kaffee und Zimtschnecke. Nebenbei wurde dann noch schnell getankt, Souvenirs wurden ausgewählt.
 
 
 
 
Weitere Fischversuche im Innenfjord – wir wollten ja noch ein paar richtig fette Makrelen erbeuten – blieben ohne Erfolg. Dafür hat Frank mir den Beweis für den größten "Granitbutt" aller Zeiten gezeigt: eine Tafel am Fels als Nachweis des jemals mit der Angel "gelandeten" Granitblocks auf Bømlo - 13 kg schwer.
 
Und dann ging es auch schnell wieder heimwärts. Wir wollten ja wissen, was mit unserem Thomas los ist.
 
Der fuhr aber erst jetzt jetzt bei unserer Ankunft in Løo los – ein früherer Termin beim Doktor war nicht zu bekommen gewesen – und kehrte nach anderthalb Stunden mit „Wunder-Medizin aus Norwegen“ wieder heim. Wunder-Medizin, weil innerhalb der nächsten beiden Tage die Schmerzen auf wundersame Weise ganz und gar verschwanden – Gott sei dank - denn so konnte Thomas auch wieder vernünftig mitwirken.
 
Warten auf Thomas:
 
 
Das ersehnte Wunderrezept:
 
 
 
Frank und Harald sind dann an diesem Abend noch zu einer Kurzwanderung auf die Hausberge losgezogen, wo sich ein herrlicher Anblick über die Region bot – seht selbst, eine Beschreibung in Worten erübrigt sich.
 
 
 
 
 
 

 

Listinus Toplisten Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Copyright © 2015 All Rights Reserved.