Norwegen Angelfreunde

Info Portal

Eine kleine Reise an den Sognefjord

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Eine kleine Reise an den Sognefjord

von Elisa

- ein Bild- und Reisebericht der besonderen Art

Die Anfahrt,6.9.2012 - 7.9.2012
Nach 4 langen Monaten Norwegenabstinenz war es endlich mal wieder soweit.Die Zeit des Wartens und des Tagezählens waren vorbei.Es sollte diesmal zum Sognefjord gehen.Am Abend des 6.9.sind wir gegen 21:00 Uhr von zu Hause losgefahren.Unterwegs klingelte das Handy und wir verabredeten uns mit Frank auf Bømlo und seiner Bauch-weg-Truppe,die auf dem Weg nach Brandasund waren,an der Autobahnraststätte Stolpe auf der A24.Da mein Udo von Frank den Namen "Blattlaus"bekommen hat und er wohl auch sehr gefräßig aussieht,hat er ihm einen kleinen Pausensnack mitgebracht,in Form eines Kohlrabi mit lecker Blätter dran.Viel bekam er davon aber nicht,da ich als Blattlausweibchen auch sehr gefräßig war und ihm über die Hälfte wegfutterte.Das Treffen mit Frank und seinem Trupp war sehr lustig,wir haben sehr viel gelacht und die Zeit verging wahnsinnig schnell.Leider mußten wir ja wieder weiter,aber nicht ohne unseren Angelfreunden einen schönen Urlaub zu wünschen.
In Frederikshavn sind wir ohne Zwischenfälle pünktlich angekommen.Es war ziemlich windig dort.Wir hatten noch viel Zeit,um uns da etwas umzusehen.Am Fährhafen der Stenaline standen nicht viele Autos. Wir standen noch nicht lange,da kamen auch schon Sylvia und Georg (Lachsfan) mit ihrem Wagen angerollt.Wir haben die ganze Zeit gequatscht,obwohl wir uns noch gar nicht weiter kannten.Sylvia hatte für sich und für mich ein Piccolöchen Sekt dabei,den wir getrunken haben.Danke nochmals,Sylvia! Die Zeit,bis wir auf die Fähre durften,verging mal wieder wie im Fluge.Die beiden sind sehr nett und uns hat es sehr gefreut,die zwei getroffen zu haben.
Auf der Fähre bezogen wir unsere Kabine.Bevor wir uns aufs Ohr hauten,gingen wir nochmal raus aufs Deck und guckten der Ausfahrt zu.Es war ganz schön stürmisch.Als wir aus dem Hafen raus waren,machten u.a.auch die Bundesmarine ein Manöver auf See.Danach versuchten wir unsere Äuglein zuzudrücken,was uns aber so gar nicht gelang.Die Fähre hatte viele "Schlaglöcher mitgenommen",es ruckelte ganz schön auf dem Schiff.


Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03560.JPG 
Hits:	29 
Größe:	2,90 MB 
ID:	52446Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03620.JPG 
Hits:	17 
Größe:	4,06 MB 
ID:	52454Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03616.JPG 
Hits:	14 
Größe:	4,42 MB 
ID:	52453Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03609.JPG 
Hits:	15 
Größe:	4,38 MB 
ID:	52452Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03586.JPG 
Hits:	15 
Größe:	3,74 MB 
ID:	52451Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03584.JPG 
Hits:	13 
Größe:	2,81 MB 
ID:	52450Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03575.JPG 
Hits:	14 
Größe:	3,26 MB 
ID:	52449Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03569.JPG 
Hits:	12 
Größe:	4,24 MB 
ID:	52448Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03564.JPG 
Hits:	12 
Größe:	2,49 MB 
ID:	52447Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03621.JPG 
Hits:	18 
Größe:	4,33 MB 
ID:	52455

 

Listinus Toplisten Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Copyright © 2015 All Rights Reserved.