Norwegen Angelfreunde

Info Portal

Reisevorbereitung

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

 

 

Süd-Norwegen

 

14 – Tage All – inclusive – Urlaub

ab ca. 500,-€ pro Person

So mancher Katalog wirbt mit derartigen Aufreißern – aber ohne zu sagen, welche Rahmenbedingungen eingehalten werden sollten, um auch diesen Preis zu halten

Genau, weil ich auf so ein Reiseangebot (war übrigens Mallorca) schon mal so richtig reingefallen bin mit meiner Finanzplanung, plane ich seither viel gewissenhafter. Wenn ich dann aber behaupte, dass obige Schlagzeilen auch für Norwegen (wo es ja angeblich sooo teuer sein soll) wirklich gelten können, muss ich aber auch sagen, welche Voraussetzungen da bei mir immer eine Rolle spielten:

Ich rechne generell mit einer Reisetruppe von vier Personen, damit ist alles auch mit einem Fahrzeug (und sei es ein PKW mit Jetbag) meisterbar. Das verringert z.B. die Fährkosten. Bei rechtzeitiger Fährenbuchung kann ich hier auch noch Etliches sparen. Weiterhin achte ich auf Hüttenangebote, bei denen das Boot

(und da sollte die Qualität stimmen) bereits inklusive ist. Rechtzeitige Buchung macht auch hier preiswerte Gelegenheiten möglich. Wenn dann noch möglich, nutze ich die Vor- oder Nachsaison – das hat einerseits den Vorteil, Kosten zu sparen, andererseits ist im Frühjahr der Dorsch noch da (z.B.), im Herbst noch die Makrele.

Fahre ich nur zu zweit oder in der Hauptsaison, wird es logischerweise teurer!!!

Und ich rechne mit einer Reisezeit von wenigstens 14 Tagen (je länger ich reise, desto effektiver wird es) – eine 7-Tage-Reise wird (verhältnismäßig) um wenigstens 40% teurer.

Soweit meine globalen Vorüberlegungen.

Hier mal als Beispiel eine „Finanztabelle für meinen Norgeurlaub 2007“:

Was nehme ich alles mit ??? – Da habe ich einen bewährten Helfer:

 

Unser Muster-Packzettel

1. Essen:

- Div. Büchsen, Nudeln, Reis, Kartoffelpürree, Klossmehl

- Kaffee, Tee, Selters, Bier, Saft, Milch

- Zucker, Salz, Gewürze

- Brot, Butter, Belag, Frisches wird in Norge geholt !!!

Bitte keine Kartoffeln nach Norwegen mitbringen. Die Einfuhr ist stengstens verboten.

2. Angelsachen:

- Angeln, Gaff, Kescher, Base-Capes

- Filetier-Messer-Set mit Waage

- Angelkoffer 1: Pilker, Ersatzteile, Messer, Zange, Ringe,

Treibanker, Paternostersammlung u.ä.

- Angelkoffer 2: Rollen, Basecapes, Sehne, Handschuhe

- Stiefel

- Grüne Reisetasche: Floating-Anzug, Hose und Jacke Mama,

Ersatz-Windjacke, Westen

 

3. Tiefkühl-Utensilien:

- Kühlkissen, Kühlkisten

- Gefrier-Beutel, alte Zeitungen, Etiketten, Alu-Folie

- Lappen, Geschirrtücher

- Thermoskannen, -becher, Klebeband für Gefrierkisten

- Messerschärfer/ Dosenöffner

 

4. Sonstige persönliche Sachen:

- Bettwäsche, Laken, Handtücher, Badetücher

- Bekleidung (Papas Hauskleidung, Mamas Hauskleidung)

- Unterwäsche etc.

- Wecker, Taschenlampe

- Fotoapparate, Ladegeräte, Batterien

- Hautcreme, Melkfett, Pflaster, Müllbeutel

- Kosmetiktäschchen

- Spiele u.ä.

 

5. Wichtiges Zusatzmaterial:

- Ausweise, Handy zzgl. Ladegerät,

- (Zigaretten), Zweitschlüssel Auto

- Reiseproviant, persönliche Medikamente

 

Wichtig !!! Norwegen-Hefter mit allen Reisepapieren

 

 

 

Und nun kann´s eigentlich losgehen –

 

Zugegeben: ein wenig Taschengeld fürs „Shoppen mit Mama“ ist auch mit dabei (außerhalb der Kalkulation) – aber das bräuchte ich auch in Spanien oder Griechenland.

Euch allen viel Spaß in Norge und einen erholsamen Urlaub.

Euer

 

Dorschpapa


 

 

 

 

Fragen nicht nur zu diesem Thema werden hier gern Beantwortet:

 

http://www.norwegen-angelfreunde.de

 

 

Listinus Toplisten Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Copyright © 2015 All Rights Reserved.