Infopool

Beitragsseiten

 

Doch Gott sei dank verzog sich der Nebel dann genau so schnell wie er gekommen war.
 

Mit der Flucht vor dem Seenebel legten wir an diesem Tag 77,4 km zurück.
Angeltechnisch war es für mich der schönste Tag. Nicht nur weil wir ordentlich gefangen haben, sondern auch das Angeln mit etwas leichterem Geschirr auf Seelachs hat Spaß gemacht.


Werbung

Von uns empfohlene Links:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok