Infopool

Beitragsseiten

 

Sonja, die Betreiberin der Anlage Torsvag Havfike empfing uns dann am Flughafen und drängte zur Eile. Denn wir mussten die letzte Fähre noch erreichen. Da wir sehr schnell an unser Gepäck kamen, konnte es dann auch gleich weitergehen. Sonja chauffierte uns persönlich durch die Nacht. Dank ihrer rasanten, aber sicheren Fahrweise erreichten wir die auf uns wartende Fähre, die dann gleich, nachdem wir angekommen waren, ablegte. Die Überfahrt dauerte knapp eine Stunde
 
 
Die Überfahrt wurde auch genutzt sich erst mal eine zu drehen und den Nikotinspiegel wieder einzupendeln.
Kurz vor Mitternacht erreichten wir dann unser Ziel: die Anlage in Torsvag
 
 
Hier mal ein paar Bilder von der Anlage

 
 
Das Unterkunftsgebäude. Rechts mit dem Aufenthaltsraum (zugleich Angel­Verkaufsshop). Üb­rigens, der Einkauf von Lebensmitteln und so weiter war auch kein Problem. Die Bestellungen wurden schriftlich bei Steffen abgegeben und der örtliche Kaufmann lieferte die Ware am Abend in der Anlage ab.


Werbung

Von uns empfohlene Links:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok